zurück zur Auswahl

HOLTER-EKG


Langzeit-EKG

Die ungefähr 24 Stunden dauernde EKG-Beobachtung des Herzens mittels eines umhängbaren kleinen Computers ist eine wichtige Methode zur Erfassung von Herzrhythmusstörungen bzw. zum Aufdecken des Zusammenhangs des Herzrhythmus (Puls) mit vielen unspezifischen Symptomen (Schwindel, Panikattacken, Flimmersehen und anderer Sehstörungen, Kollapszustände, u.v.a.) während des täglichen Lebens.


Krankenkassenabgeltung
Kosten werden von allen Kassen, AUSSER der BVA, gegen Vorlage der e-Card übernommen; Patienten der BVA bekommen durch Einreichen der Honorarnote in der Krankenkasse die Kosten immer ersetzt!

 

 

< zurück | weiter >