zurück zur Auswahl

ERGOMETRIE

Belastungs-EKG

Bei Verdacht auf Erkrankung des Herz-Kreislaufsystems erfolgt unter mitlaufender EKG-, Herzfrequenz- und Blutdruck-Kontrolle durch den ständig anwesenden Arzt eine Beobachtung unter Belastungsbedingungen am Standfahrrad. Dadurch ist diese Form des EKGs wesentlich genauer und sensibler im frühzeitigen Entdecken von Herzerkrankungen. Sie wird umso aussagekräftiger, je mehr Sie – immer unter ärztlicher Aufsicht! – an die Grenzen ihrer individuellen Belastbarkeit gehen. Anhand Ihrer Untersuchung kann auch eine individuelle „Trainings-Herzfrequenz” zum gesunden Trainieren in jedem Alter errechnet werden.

Krankenkassenabgeltung
Kosten werden bei Überweisung durch den Hausarzt bzw. bei Verdacht auf Herz-Kreislauferkrankung von allen Krankenkassen gegen Vorlage der e-Card übernommen; die routinemäßige Überprüfung der Kondition und des Gesundheitszustandes stellt allerdings ausschließlich eine Privatleistung dar.

 

 

 

< zurück | weiter >